Frühlingsgenuss mit Kresse

 

Tataaaa: Die allererste Ernte vom neuen Hochbeet: Kresse (als Platzhalter – bis die Paprika reinkommt)!!!

Das ist toll, die erste Zutat zu ernten (naja, ich hätte sie auch auf der Fensterbank ziehen können, ein Hochbeet hätte es dafür nicht gebraucht…)!

Die anderen Zutaten sind allerdings gekauft:

Rezept (für 2 – 3 Personen):

  • 1 Kohlrabi, schälen, würfeln
  • 4 mittelgroße, festkochende Kartoffeln, schälen, würfeln
  • 1 Kresse“beet“ ( wenn man sie kauft)
  • 1 Zwiebel, würfeln
  • 1/8 l Gemüsebrühe (ggf. noch etwas mehr)
  • ca. 100 g Schmand oder Creme fraiche
  • 1 EL Mehl oder Stärke zum Abbinden
  • 1 EL Butter (oder anderes Fett)
  • 4 Eier (fast hart gekocht; 6 – 7 Minuten)

In einer Pfanne Butter (Fett) erhitzen, Zwiebel andünsten, bis sie glasig wird und ein paar Röstaromen entstehen.

Dann gewürfelte Kartoffeln und Kohlrabi dazu geben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Eier abkochen.

Das Mehl oder die Stärke mit dem Schmand (Creme Fraiche) und der Kresse mit einem Handmixer pürieren, über die Kartoffel / Kohlrabimasse geben und kurz aufkochen lassen, dass die Soße andickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit den Eiern anrichten – fertig!

 

Print Friendly, PDF & Email
Tags:
Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.