Aubergine – paniert

 

Meine erste Hochbeet-Aubergine war reif zur Ernte!!! 😀

Ihre Schwestern stehen schon in den Startlöchern…

Und diese erste Ernte musste gebührend gefeiert werden – mit Auberginen“schnitzel“.

Dazu wird die Aubergine in 1,5 cm dicke Scheiben geschnitten und mindestens eine halbe Stunde in Salzwasser eingelegt – das nimmt die Bitterkeit und sorgt dafür, dass die Auberginenscheiben sich nachher nicht so voll mit Fett saugen.

Die Scheiben dann abtropfen lassen und nacheinander in

  • 2 EL Mehl
  • verquirltem und gewürztem Ei (1 Ei Größe L)
  • 1 – 2 EL Semmelbrösel (oder gemahlenes Altbrot

wenden.

Öl in einer Pfanne erhitzen („mittelheiß“) und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4 -5 Minuten backen. Danach mit etwas salzen und einen Spritzer Zitronensaft oder auch Essig beträufeln. Dazu passt ein leckerer Dipp aus Schmand / Kräuter… etc.

oder – wie hier – mit weiteren Leckereien: eingelegte Zucchini, Kimchi

 

Tags:

Überbackene Auberginen mit Schafskäse + Tomaten

Auch wenn meine Tomaten wie auch die Auberginenpflanze kräfitg wächst, gibt es noch keine eigene Ernte, aber gekauftes Gemüse kann ja auch lecker zubereitet werden… 😎

So auch ein recht spontanes Gericht mit anderen Lebensmitteln, die sonst noch vorhanden waren, in diesem Fall Schafskäse (und einen Rest Ziegenkäse -> Rolle) und Tomaten.

Rezept (für 2 Personen)

  • 1 Aubergine
  • 2 große (oder 3 kleine) Tomaten
  • 100 g Schafskäse
  • 50 g Ziegenkäse (optional)
  • 2  Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Paprika, (Oliven-)Öl, getrocknete Kräuter

Die Aubergine längs in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese etwas einsalzen und ca. 1 Stunde (abgedeckt) stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten würfeln, mit Salz, Pfeffer, 1 zerdrückten Knoblauchzehe und getrockneten Kräutern (z.B. Italienische Kräuter) würzen.

Den Schafskäse mit dem Ziegenkäse zerdrücken, 1 EL Öl darüber geben (ich nahm mein Bärlauch-Öl) und mit der 2. zerdrückten Knoblauchzehe, etwas Salz, Pfeffer, Paprika, getrockneten Kräutern zerdrücken.

Den Ofen (-> Grill) auf 230 Grad hochheizen.

Die gesalzenen Auberginen mit Küchenkrepp abtupfen und mit Öl auf beiden Seiten bestreichen.

Die gewürzen Tomatenstücke auf ein Backblech geben und in die zweitoberste Schiene des Ofen einhängen (Grill ist ja nur Oberhitze).

Die Auberginenscheiben auf den Rost legen und über den Tomaten einhängen (bei mir passt der Rost direkt über die Fettpfanne, so dass ich nur eine Schiene brauchte) und ca.vier – fünf Minuten grillen.

Auberginenscheiben umdrehen, den Käse darauf verteilen und weitere 5 – 7 Minuten grillen. Bitte dabei bleiben, damit die Auberginen nicht schwarz werden!!!

Auberginen und Tomaten arrangieren, servieren und mit (selbstgebackenem) Brot und einem guten Rotwein genießen!!!

Tags:
Kategorie: