Terrarien für Sukkulenten

Inspiriert durch Cooketterias Buchvorstellung: „Gärtnern im Kleinformat“ von Janit Calvo stieß ich im www auf Terrarien für Sukkulenten 😯 – schön!!!

Sukkulenten hatte ich, Steine auch, im Keller etwas gekramt und ein Glas gefunden, was jetzt noch fehlte, war Moos und Aktivkohle!

Also bin ich dann doch ins Gartencenter gefahren… Da gab es noch viiiiiel schönere Sukkulenten als meine 😳 und so kam ich dann zurück mit neuen Minipflänzchen – und einem weiteren, gaaaanz günstigen (weil herabgesetzten) Glas… – und los ging´s:

Eine Schicht Steine (als Drainage), eine Schicht Moos (als Schwamm), Erde mit Aktivkohle* (zum „Frischhalten“ der Erde) gemischt, darein die Pflanzen trapiert, mit Steinen (optional) abgedeckt, ferddisch!!!

Dieses Glas wird verschenkt…

Und weil´s so schön war, noch eine Variante für uns:

Was mich jetzt noch reizt auszuprobieren, ist ein „Flaschengarten“, ein kleines Ökosystem, das autark funktionieren soll…
Und hier noch eine andere Interpretation von „Flaschengarten“ 😉 :

Bild

* Aktivkohle: Wenn man keine Berge von Aktivkohle braucht: Es gibt Tütchen für 0,99 Euro für`s Vogelfutter (Vögel sind auch nicht mehr das, was sie waren; früher haben unsere das nicht gebraucht… 😉  ).

   Send article as PDF   
Tags:
Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.